Interner Bereich

8a im Theater

Wer oder was bin ich? Wer soll oder darf ich sein? Und wo möchte ich dazu gehören? Unter diesem Motto besuchten wir, die 8a, am 04. Februar mit Frau Ebert und Herrn Summ das Junge Ensemble Stuttgart und sahen uns das Stück „Anleitung zum Einsamsein" an.

 

Thematisch schließt das Thema „Sein und Schein" an die Novelle „Kleider machen Leute" von Gottfried Keller an, das wir gerade im Deutschunterricht lesen.
Das Stück „Anleitung zum Einsamsein" beruht auf dem Roman „Die Glasglocke" von Sylvia Plath. Es geht um ein Mädchen namens Esther Greenwood, die nach außen eine sehr gute Schülerin ist und sehr viele Stipendien bekommt. Sie lebt in New York und hat aus der Sicht andere alles, was man sich wünschen kann, aber in sich selbst führt sie einen Kampf gegen die Einsamkeit.
Nach Ende des Stücks durften wir noch einige Fragen an die Schauspielerinnen, Regisseurin und Kostümbildner stellen und wir erfuhren mehr über die Einübung des Stücks. Während der Aufführung verstanden wir nicht alles, aber in unserer nächsten Deutschstunde besprachen wir alles mit Frau Deyhle.
Die ganze Aufführung wurde in nur 3 Wochen auf die Beine gestellt und nur viermal aufgeführt.

Theater 8a

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.