Interner Bereich

Jugend trainiert für Olympia-Fußball: WK II

Im heimischen Allmendstadion verpasste unser WK II -Team am Donnerstag, den 13. November, nur knapp die Qualifikation zum Kreisfinale. Nach jeweils zwei Siegen und einer Niederlage musste es punktgleich, aber wegen des schlechteren Torverhältnisses dem Stiftsgymnasium den Vortritt lassen.

 

Bild02
Vor Spielbeginn bespricht das Team mit Betreuer Oliver Glotzmann, der gerade sein Praxissemester am Unterrieden absolviert, die taktische Vorgehensweise gegen das Schickhardt-Gymnasium aus Herrenberg.
Bild03
Unser Team zeigt viele gute Spielzüge beim 3:0 Sieg durch einen von Armin verwandelten Elfmeter und zwei weitere Treffer von Alex.
Bild04
Das folgende Spiel gegen das Stiftsgymnasium wird die größte Herausforderung des Tages sein. Die Partie beginnt mit einem ausgeglichenen Schlagabtausch. Die Gegner nutzen aber unsere „Schockstarre" nach einem verwandelten Foulelfmeter und erhöhen schnell auf 0:2. Alex gelingt noch der Anschlusstreffer zum 1:2.
Bild05
Im Spiel gegen das Schönbuch-Gymnasium Holzgerlingen brilliert Mete als Torwart und hält sogar einen Elfmeter. Aber unser 1:0 Erfolg wird nicht zum Turniersieg reichen.
Nach einem Sieg des Schönbuch-Gymnasiums über das Stiftsgymnasium sammeln die Stiftler mit einem 8:0 Kantersieg über Herrenberg die entscheidenden Zähler für das beste Torverhältnis bei gleicher Spielpunktzahl.
Bild06
Die Farben des Gymnasiums Unterrieden vertraten (hinten von links): Betreuer Oliver Glotzmann, Anton Widlroither, Toni Lukic, Shpat Sallaj,(Mitte v.l.): Daniel Tschechlov, Alex Fix, Armin Eghlimi, Lukas Müller, Philipp Walz sowie (vorne v.l.) Yusuf Altindag, Georgi Micev, Mete Ertürk, Filip Moreiras, Duane Englert.
Bericht: M. Ilgenfritz

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.