Interner Bereich

Die Robotiks beim Regionalwettbewerb in Weil der Stadt

Am Samstag den 13.12.2014 fand der 8. Regionale Roboterwettbewerb am Johannes-Kepler-Gymnasium in Weil der Stadt statt. Junge Tüftler und Programmierer konnten sich in verschiedenen Disziplinen wie Hindernislauf, akustische Fernsteuerung oder in der Robocupdiszilpin Soccer messen. Mit dabei waren drei Robotiks-Einsteiger zusammen mit Herrn Holmgeirsson.

01
Herr Holmgeirsson, Jannik (5d), Levin und Tobias (5c) bereiten sich auf den dritten Durchgang im Hindernisslauf vor. 
02Wird es der Roboter diesmal schaffen in einer möglichst kuzen Zeit alle Hindernisse zu erkennen, zu reagieren, die Richtung zu korrigieren und dabei nicht über das begrenzte Fahrfeld hinaus zu fahren?
03
Die ersten Meter waren vielversprechend.
04Auch Levin schickt einen Robo ins Rennen.
05
Viel wichtiger als Siege sind die Erfahrungen und die daraus resultierenden Erkenntnisse, die sofort in der Programmierung umgesetzt werden sollen. Der dritte und letzte Durchgang war zwar auch nicht erfolgreich: Der LeTo-Roboter lief zwar sehr weit, schaffte es aber nicht bis zur Ziellinie, sondern fuhr seitlich aus dem Spielfeld. Der DaJaBa-Roboter hatte einen Fehler im kurz vorher geänderten Programm und lief nach dem ersten Hindernis im Kreis. Trotzdem waren die Jungs immer noch so motiviert, dass sie auch noch nach dem letzten Lauf weiter an der Verbesserung arbeiteten!
Darüber hinaus haben die Robotiks-AG-Teilnehmer noch einen Rundgang bei den anderen Wettbewerben gemacht, um Appetit für das nächste Mal zu holen!

 

Die Robotiks-AG erfreut sich in diesen Tagen großer Beliebtheit. Herr Holmgeirsson hat mit den Robos und den jungen Ingenieuren viel zu tun und viel vor. Die Schulgemeinschaft wünscht Freude und auch den nötigen Erfolg bei einem der nächsten Wettbewerbe.

 

Text und Bilder: Jürgen Pfeiffer 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.