Interner Bereich

"Albtrauf, Höhle, Wasserfall" Exkursion des LK Geographie zum ABI-Schwerpunktthema der Karstgebiete

Unser Ausflug beginnt am Unterriedener Parkplatz, um 8:30. Jiseop hat verschlafen und muss abgeholt werden. Wir fahren mit dem Erdkundemobil und dem roten Cabrio auf ins Abenteuer.

Erster Halt, Randecker Maar, ein Wanderparkplatz.

01 Randeck 1

01 Randeck 2

Wir wurden von klarem Himmel und strahlender Sonne empfangen. Nach einer kurzen Wanderung (200m) betrachteten wir die Kuppenalb, während wir von Herr Haspel über alles aufgeklärt werden. Nach diesem kurzen Erlebnis gings wieder ab ins Haspelmobil und weiter zu unserem nächsten Halt.
Wir hielten bei Schopfloch am Moor, ein Ergebnis des Uracher Vulkanismus. Hier staut sich das Wasser aufgrund des vulkanischen Untergrunds. Auch mehrere Dolinen wurden gesehen und erschlugen uns mit ihrer Pracht. Die Theorie des Karstunterrichts konnte man hier mit allen Sinnen erleben.

02 Schopfloch 2

02 Schopfloch 1

02 Schopfloch

Nun ging es für uns in die Tiefen der Schwäbischen Alb, nach Laichingen. In der Tiefenhöhle erlitten wir bei 9 Grad alle erstmal einen kleinen Kälteschock. Waren aber dann durch die vielen Sinterablagerungen und entstandene Karstgebilde abgelenkt und fasziniert.

03 Hhle 1

03 Hhle 2

03 Hhle 3

03 Hhle 4

03 Hhle 5

Nach einer Stunde in bis zu 55m tiefe erblickten wir erschöpft wieder Tageslicht und machten Rast. Nach einer kurzen Pause auf dem örtlichen Spielplatz, ging es weiter Richtung Bad Urach.

Als Kontrast zu den Tiefen der Karsthöhle mussten wir in Bad Urach einige Höhenmeter zurücklegen. Nach einer “langen” Wanderung (2 km) entlang des Baches kamen wir am Uracher Wasserfall an. Wir betrachteten eine Weile den Wasserfall von unten und liefen dann bergauf entlang der Kaskaden in die Höhe zum Bach, welcher als Karstquelle den Albtrauf verlässt und den Wasserfall speist.

04 Wasserfall 1

04 Wasserfall 2

04 Wasserfall 3

Auf dem Plateau gab es eine kleine gastronomische Einrichtung, von der wir uns Verpflegung kauften. Gestärkt nahmen wir unseren Heimweg zum Parkplatz auf.


Text: Martin, Maxi
Bilder: Martin, Max, Maxi

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.