Interner Bereich

Robotik-AG des GUS erfolgreich beim Robotics-Wettbewerb am Johannes-Kepler-Gymnasium in Weil der Stadt

Am 5.12. fand in Weil der Stadt der 9. Regionale Robotics-Wettbewerb statt. Zwei Teams der Robotik-AG nahmen am Wettbewerb „Schwarze Linie“ teil, ein weiteres Team am Wettbewerb „Hindernislauf“. Die Teilnahme war ein voller Erfolg: Bei „Schwarze Linie“ gewannen wir den 1. und den 2. Platz, beim „Hindernislauf“ ebenfalls den 1.Platz!


0102
Beim Hindernislauf ging es darum, quer durch ein Feld voller Hindernisse auf die gegenüberliegende Seite zu fahren. Der Roboter unseres Mädchen-Teams Jiya Palande und Neeshka Chavhan benutzte einen Ultraschallsensor um an den Hindernissen vorbei zu fahren. Wegen des staubigen Bodens war das Fahren und Drehen schwierig und führte öfters zu Überraschungen. Bei vielen Läufen kamen die Roboter stark von der Richtung ab und konnten die andere Seite nicht erreichen. Aber in 2 von 3 Läufen fuhr unser Team mit dem passenden Namen „The Best“ sehr gute Zeiten. Gegen eine große Zahl von Wettbewerbern konnten sie mit einer Zeit von durchschnittlich 42 Sekunden den 1.Platz erreichen.
0304
Beim Wettbewerb „Schwarze Linie“ ging es darum, einer schwarzen Linie zu folgen und an ihrem Ende anzuhalten. Barkin Akpinar lieferte sich mit seinem „Birken-Robo“ ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen gegen den Roboter „The Boss“ von Jannik Lorenz und Nils Seibert. Die Konkurrenz nannte diese beiden schnellen Roboter „die Raser“. Mit Hilfe von zwei Lichtsensoren, die auf den Boden schauten, fuhren sie an der Linie entlang. Im 1. Lauf war The Boss zwar schneller, aber auch zu schnell um am Ende der Linie korrekt anzuhalten und handelte sich dafür 5 Strafsekunden ein. Der Birken-Robo steigerte sich in seiner Leistung bis zum 3. Lauf mit der Rekord-Bestzeit von 17,8 Sekunden. Der Birken-Robo gewann damit den 1.Platz, The Boss knapp dahinter den 2.Platz.

Text und Bilder: Andri Holmgeirsson

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.