Interner Bereich

JtfO Tennis WK IV: In der zweiten Runde knapp gescheitert

Nach dem souveränen Sieg gegen Filderstadt in der ersten Runde kämpfte unsere Tennismannschaft in der WK IV (Christian Killper, William Hornberger, Finnegan Heber und Michael Knoth) vergangene Woche gegen das Heidehof-Gymnasium Stuttgart um den Einzug in die dritte Runde. Ein harter Brocken, wie uns ein Blick auf die Leistungsklassen der Gegner zeigte.


William und Michael verloren ihre Einzel dann auch recht schnell und deutlich. Finnegan hielt gegen seinen Gegner, immerhin württembergischer Vizemeister in seiner Altersklasse, in beiden Sätzen lange gut mit. Mit etwas mehr Glück und weniger Fehlern in den entscheidenden Ballwechseln wäre sicherlich sogar noch mehr als die 3:6, 4:6 Niederlage drin gewesen. Das hochklassige erste Einzel war sehr ausgeglichen, so dass am Ende der Match-Tiebreak entscheiden musste. Vor allem dank seiner guten Nerven konnte Chris diesen mit 10:5 für sich entscheiden.

Bild2
Im Anschluss konnte Chris mit Willi auch das erste Doppel gewinnen.
Bild3
Bild4
Gegen die beiden Top-Spieler des Gegners war dann für unser zweites Doppel aber leider kein Kraut gewachsen, so dass das Spiel insgesamt mit 2:4 verloren ging.
Bild5
Nach großartigen Leistungen sind unsere Tennisjungs in diesem Jahr knapp gescheitert. Bei günstigerer Auslosung wäre aber mit Sicherheit mehr als die zweite Runde drin gewesen.
Also: Im nächsten Jahr auf ein Neues!
Bild6
Vielen Dank an dieser Stelle auch an die TA VfL Sindelfingen, auf deren Anlage die Spiele stattfinden konnten!

 

Bericht und Fotos: Joachim Dengler

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.